Skip to main content

Werkstattsauger Test 2017 – Die besten 5 Werkstattsauger!


Der Bestseller unter den Werkstattsaugern: 

Sale %Bestseller Nr. 1
Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1812 S (1250 W, 180...
172 Bewertungen
Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1812 S (1250 W, 180...
  • Starke Saug-Leistung mit 1250 Watt Motor und praktische Blas-Funktion für vielseitige Säuberungsaufgaben in Haus, Werkstatt und Garage
  • Stabile Schlauch-Steckverbindung am Edelstahlgehäuse und Saug-Blas-Funktion für zahlreiche Säuberungsaufgaben
  • Hochwertige Komponenten und robuster 12 Liter Edelstahlbehälter für ansprchsvolle Säuberungsaktionen

Werkstattsauger TestAuf kleinen und großen Baustellen und in der Hobbywerkstatt: Sauberkeit muss sein. Die Helfer scheuen vor Sand, Schutt und Flüssigkeit nicht zurück. Die effizienten Alleskönner reinigen vor allem stark verschmutzte Flächen wie Garagen, Terrassen sowie rund um den Hobbykeller und die Werkstatt. Sie kommen nicht mit mehr Watt als die Haushaltsgeräte. Weil Konstruktion und Filtersystem allerdings ideal zusammenspielen, erreichen sie ihre hohe Leistungsfähigkeit.

Das Saugen großer Mengen von Flüssigkeit, Schmutz und Bauschutt wie Kieselsteine, Späne, Splitter sowie Metallstaub bieten für die leistungsstarken Kraftpakete keine echte Herausforderung.Du kannst Dir vorstellen, dass beim Bohren, Sägen und Schleifen der anfallende ultrafeine Staub einem ordinären Bodenstaubsauger arg zusetzen, besonders die beutellosen Sauger nehmen Schaden am Filtersystem. Sie sind überfordert bei gröberem Schmutz, Flüssigkeiten und feuchtem Schmutz. Der Werkstattsauger Test zeigt, dass Werkstatt- und Industriesauger gerade auf diese Fälle spezialisiert sind, das heißt, sie sind in der Regel Nass- und Trockensauger mit höherer Saugleistung, dickeren Saugrohren sowie größeren Behältern.Schau doch mal rein in den Werkstattsauger Test, wir bieten die Informationen zum richtigen Werkstattsauger in unserem Werkstattsauger Test.

Die Werkstattsauger sind:

Dabei ist die Kombination mit dem beutellosen Nass-Trockensauger die gebräuchlichste.

–>Bestseller Werkstattsauger auf Amazon ansehen<–


Arten der beutellosen Werkstattsauger im Werkstattsauger Test

In der Regel handelt es sich um beutellose Sauger, die sich unterscheiden durch ihren Funktionen, vor allem durch solche, die sie für die Nutzung in Industrie und im Haushalt auszeichnen. Die Hersteller hochwertiger Werkstattsauger sind zum Beisiel Metabo, Kärcher, Hitachi sowie Bosch, Einhell, Makita und Starmix, Bort, Festool und Nilfisk.

1. Der Bosch Professional GAS 35 L SFC im Werkstattsauger Test

Bosch Professional GAS 35 L SFC+ Nass-& Trockensauger, 35 l Behältervolumen, Staubklasse L - Die 1200 Watt bringen dem Bosch volle Leistung. Der kompakte sowie stabile Sauger ist optimal für den mobilen Einsatz. Auch die Filterreinigung geht mit dem halbautomatischen Filterreinigungssystem ganz leicht. Er ist nach EU-Norm geprüft und zertifiziert. Die Leichtigkeit ist für Kunden , die viel unterwegs sind. Die kompakte Bauweise erleichtert den Transport. Er saugt Weichholz-Stäube wie von Fichten, Tannen und Kiefern. Das neuartige Filtersystem des Bosch Professional befindet sich vorteilhaft oben im Saugkopf und ist außerhalb des Schmutzbereichs. Damit zerstören Fremdkörper wie Steine den Filter nicht und es gibt keine Schäden an der Turbine. Er hat eine Wasser-Füllstandslinie, wo beim Nasssaugen das Gerät abschaltet.

2. Der Kärcher Nass-/Trockensauger WD 3 im Werkstattsauger Test

Kärcher Mehrzwecksauger WD 3 Premium - Dieser Nass- und Trockensauger mit sehr umfangreicher Ausstattung ist auch ideal für den privaten Gebrauch zu nutzen. Mit einer ebenso guten Saugleistung wie Verarbeitung kommt er mit einer Besonderheit: die spezielle Filterpatrone. Sie ermöglicht ein Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel. Er hat auch einen Aschefilter, mit dem kannst Du Holzöfen oder Kamine zu reinigen. Der Behälter ist aus Edelstahl gefertigt und der Motor kommt mit 1400 Watt. Er ist ein Leichtgewicht mit 5,6 kg.

3. Der Syntrox Germany 3900 Watt im Werkstattsauger Test

Syntrox Germany 3900 Watt 80 Liter Staubsauger Edelstahl Industriesauger Nass und Trockensauger - Mit drei Motoren kommt der Syntox auf die hohe Leistung er ist der wohl weltstärkste Indusdriestaubsauger. Der originale Saugschlauch aus flexiblem Kunststoff ist stabil und lässt sich nicht abknicken. Er saugt sogar von oben nach unten. 80 Liter Volumen sind eine Menge, zu reinigen ist er einfach und leicht. Die Einstellung ist in drei Stufen, auf höchster Stufe saugt er jeden Baudreck und sogar Stoffe bis tief in die Poren, so im Werkstattsauger Test.

4. Der Metabo AS 32 L im Werkstattsauger Test

Metabo 602013000 ASA 32 L Allessauger - Der Metabo ist ein 1200-Watt-Allessauger für Trockenstaub und nassen Schmutz aufsaugen. Mit umfangreicher Ausstattung arbeitet er im Haushalt genauso wie im Gewerbe. Er fasst 32 Liter, ist aber nicht für entzündliche Flüssigkeiten. Die Abschaltautomatik unterbricht, wenn die Füllhöhe erreicht ist.

5. Der Festool Absaugmobil CLEANTEC CT 17 E im Werkstattsauger Test

FESTOOL 767992 Absaugmobil CLEANTEC CT 17 E - Er sieht wie ein Roboter aus, der kleine Festool mit 17 l Behältervolumen.
Das Absaugmobil ist mit 1.200 W Leistung absolut geeignet für anspruchsvolle, professionelle Reinigungsarbeiten. Das Gerät ist vor allem gedacht zum Aufsaugen von Wasser und wird problemlos in Büros, auf der Baustelle oder in KFZ eingesetzt.

6. Der Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1812 S im Werkstattsauger Test

Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1812 S (1250 W, 180 mbar, 12 l, Edelstahlbehälter, umfangreiches Zubehör) - Der Testsieger ist ohne Frage der Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1812 S.. Für unter 40,00 Euro ist der Einhell sehr günstig in der Anschaffung. Trotzdem konnte er bei Leistung, Zubehör sowie Einsetzbarkeit überzeugen. Mit seiner Leistung von 1.250 Watt der praktischen Blasfunktion ist er nur 3 Kilogramm leicht und ein echter Meister, er versteht etwas von Saugen und Blasen. Die Saugleistung überzeugt, nur das Fassungsvolumen ist mit 12 Litern vergleichbar klein. Den Auffangbehälter musst Du öfter leeren, doch Leistung, Lieferumfang sowie das Zubehör sind in Sachen Qualität und Funktionalität und Preis-Leistungs-Verhältnis auf jeden jedem Fall optimal, das zeigt auch der Werkstattsauger Test.

7. Der Hitachi CV-300 im Werkstattsauger Test

Der Hitachi umfangreich ausgestattete Industriestaubsauger hat eine hohe Saugleistung und niedrige Betriebskosten aus. Ein sparsamer 1300 Watt Motor punktet genauso wie ein großer Aktionsradius sowie einfaches Handling. Mit Staubbox und doppelter Schallisolierung ist er angenehm leise, wie der Werkstattsauger Test zeigt. Mit einem HEPA-Filter sowie gebremster Ausblasluft macht er auch für Allergiker Freude.

8. Der Nilfisk Nass/Trockensauger 30-21 im Werkstattsauger Test

Nilfisk ATTIX 30-21 PC, Gewerbesauger, blau, 107407544 - Der Nilfisk Industriestaubsauger ist extrem leistungsstark und mit der hohen Luftmenge und dem guten Unterdruck hat er eine sehr gute Saugleistung mit dem 1500 Watt Motor. Er läuft trocken wie nass luxuriös ruhig mit 62 dB (A)und wiegt nur 10 kg. Am robusten Griff gibt es eine Kabelaufwicklung. Das Behältervolumen beträgt 30 l für eine längere Arbeitsphasen.

 


Auf dem Boden der Tatsachen – Der Werkstattsauger Test bringt es ans Licht

Zu Hause ist die Universaldüse die Pflicht und die Zusatzdüsen in der Ausstattung sind die Kür. Die Sauger zeigen unterschiedliche Vorteile im Werkstattsauger Test: Bei Bosch ist die Filterreinigung ein Pluspunkt und der Filter ist außerhalb des Schmutzauffang-Bereiches, der Festool besticht mit der Saugkraftregulierung und einem langen Schlauch, im Metabo ist viel Platz, der Syntrox ist ohnehin außen vor, hat allerdings einen moderaten Preis. Der Nilfisk ist perfekt mit seiner Saugkraft für innen und außen und der Kärcher ist sehr leicht.

Die Sicherheit – Werkstattsauger Test

Wenn Du den Sauger mobil auf Baustellen einsetzt, sollte das Zubehör komplett am Gerät untergebracht sein. Profisauger müssen im Werkstattbereich mit der Staubklasse „M“ genutzt werden, weil nur sie die Saugleistung permanent überwachen sowie sich bei Problemen zum Beispiel einem verstopften Filter, Alarm schlagen, so auch im Werkstattsauger Test.

Die Vorteile der Werkstattsauger – Werkstattsauger Test

Der größte Vorteil der Industriestaubsuger ist, dass Du vielseitige Einsatzmöglichkeiten nutzen kannst und in jeder Situation sowie ohne Probleme den Sauger einsetzen kannst. Ob im Garten, bei Baumaßnahmen und im alltäglichen Haushalt, der Industriestaubsauger ist in jeder Lage ein Alleskönner. Die kräftigen Motoren verschlingen größere Brocken an Bauschutt und machen erfolgreiche Arbeiten sauberer. Dabei sparst Du viel Zeit und Aufwand. Herkömmliche Sauger haben oft ein paar Liter Platz in ihrem Saugbeutel, der Industriestaubsauger ist beutellos und mit 30 Liter und mehr Volumen recht groß.

So saugst Du größere Mengen an Schmutz und Flüssigkeiten ohne viel Unterbrechungen auf, wodurch die Arbeit um einiges bequemer wird. Die großen Behälter sind für einen sowie mehrere Tage Dauerbetrieb geeignet, zum Beispiel beim haushaltsüblichen Frühjahrsputz. Viele Modelle kommen mit reichlich zusätzlichen Düsen und Teleskopbürsten sowie anderen Zubehör, damit Du auch schwer zugängliche Stellen erreichst wie beim Reinigen von Autos. Wichtig sind spezielle Anschlüsse für Elektrowerkzeuge wie Sägen, Bohrer oder Fräsen. Der Vorteil ist dabei, dass der Sauger den angefallen Schmutz direkt vom Gerät absaugt, ohne auf dem Boden zu landen.

Kaufkriterien für den Werkstattsauger

Kärcher Mehrzwecksauger - Werkstattsauger TestDie Kabellänge darf nicht zu kurz kommen, sonst solltest Du Dich auf Verlängerungskabel einstellen. Industriesauger sind manchmal etwas schwerer als herkömmliche Sauger. Dafür haben sie extra Lenkrollen sowie spezielle Laufräder entwickelt, mit denen die Modelle ausgestattet sind, um das Arbeiten zu erleichtern.
Aktuell werden die Sauger mit einer Wattleistung von 1.000 bis 1.500 Watt angeboten, wobei der Nasssauger meist mehr Leistung bietet.
Jeder Untergrund hat an die Saugleistung andere Anforderungen. Ebenso ist es mit den Verunreinigungen, die Du aufsaugen willst. Metallteile wie Schrauben oder Eisenspäne brauchen mehr Saugkraft als Schmutz aus Holz oder Getreide. So braucht schwerer Schmutz mehr Saugleistung. Nützlich kann auch eine Blasfunktion sein.
Zudem sind Anschlussmöglichkeiten und die Bewegungsfreiheit wichtig wie Schlauch- und Kabellänge.


Fazit – Welcher Werkstattsauger ist der beste im Werkstattsauger Test

Der Sieger in Werkstattsauger Test: Der Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1812 S und seine Vorteile

  • sehr günstiger Preis
  • Nass- & Trockensauger
  • Blasfunktion
  • stabile und hochwertige Verarbeitung
  • umfangreiches Zubehör
  • komfortable Bedienung
  • geringes Gewicht: 3Kg
  • Leistung: 1.250 Watt
  • Saugleistung: 180 mbar
  • Saugschlauch: 1,5 Meter
  • Saugschlauch: Ø 36 mm